Ausweisung von Flächen in Wuppertal

Regionalplan: Widerspruch nur noch bis Ende September möglich

Am 27.06.2019 hat der Regionalrat das Verfahren zur ersten Regionalplanänderung offiziell gestartet. Hierzu hat die Bezirksregierung Planungskonzepte und Unterlagen vorbereitet, die allen Beteiligten, Betroffenen und oder interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit gibt, sich mit dem bisher gemachten Planungsvorschlag und den zur Verfügung stehenden Alternativen vertraut zu machen und neue Ideen und Anregungen einzubringen.

Anregungen und Bedenken sowie Stellungnahmen können vom 26. Juli bis 30. September 2019 eingereicht werden.

Unterlagen für die Beteiligung bzw. für die Stellungnahmen der Bürger/-innen inkl. Adressen:

  • schriftlich per Post (Bezirksregierung Düsseldorf, Dezernat 32, Postfach 300865, 40408 Düsseldorf)
    oder per Telefax (0211-475-2982),
  • elektronisch per E-Mail (Dez32.Regionalplanung@brd.nrw.de)

http://www.brd.nrw.de/planen_bauen/regionalplan/rpdaenderungen/01rpdaen.html

Infos zum Projekt „Wohnbauland an der Rheinschiene“

http://www.brd.nrw.de/bausteine/_TT/TT_Bauland_Videos_F.html

Infos zur potentiellen Wohnfläche „Asbruch“: https://www.arcgisportal.nrw.de/arcgis/apps/StoryMapBasic/index.html?appid=0581fcbffff248bcaa3843ade0a49e8f

Gesamtüberblick Bezirksregierung Düsseldorf http://www.brd.nrw.de/index.jsp

Wohnbaufläche Asbruch u.a. für Regionalplan in den Wuppertaler Bezirksvertretungen

Die Bürgerinitiative „Kleine Höhe“ engagiert sich seit Jahren für den Erhalt des regionalen Grünzuges „Kleine Höhe“ auf Wuppertaler Gebiet angrenzend an das Velberter Stadtgebiet, Stadtteil Neviges, und daher u.a. aus Klimaschutzgründen auch gegen ein Zusammenwachsen beider Städte.

Am kommenden Donnerstag findet die nächste Bezirksvertretersitzung Uellendahl/Katernberg statt!

BV Uellendahl-Katernberg
05.09.2019, 19:15 Gesamtschule Uellendahl-Katernberg, Kruppstraße 145, 42113 Wuppertal, Raum B005 (neben der Aula),

Unter anderem:
Anlage 1: Plan Erarbeitungsbeschluss – Flächenentscheidung BR
Anlage 2: Plan Flächenmeldung ASB der Stadt Wuppertal
Anlage 3: Tabellarische Auflistung – Flächenmeldung mit Hinweisen

Mehr Infos im Ratsinformationssystem Ö 10, Ö 11 und Ö 12.

Achtung: Herr OB Mucke wird an der Sitzung teilnehmen!

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen, da der Stadtteil Uell./Kat. mit vielen potentiellen Wohnbauflächen in der Wuppertaler Vorschlagsliste auch für den Regionalplan Düsseldorf (RPD) und dessen Projekt „Neuer Wohnraum entlang der Rheinschiene“ vertreten ist und wir unseren Protest gegen die immer umfangreicher werdende Bebauung  unserer Frischluftoase „Kleine Höhe“ zum Ausdruck bringen wollen!

Endspurt mit Panne der Verwaltung

Die Offenlegungsphase der beiden Verfahren:
103. Flächennutzungsplanänderung – Maßregelvollzugsklinik/ Kleine Höhe sowie Bebauungsplan 1230 – Maßregelvollzugsklinik Kleine Höhe endet morgen, Freitag dem 02.08.2019

Verwirrender Weise standen auf der Forensikseite der Stadt Wuppertal nicht die richtigen Dokumente zum Download bereit. Wir haben den Fehler gestern bemerkt und die Verwaltung heute darauf hingewiesen. Heute Nachmittag wurde der Fehler korrigiert. Der bisher falsche Artenschutzrechtliche Fachbeitrag steht nun korrekt zum Download bereit. Ein Hinweis dazu oder eine Erklärung der Verwaltung fehlt.

Wir können die Auswirkung dieses Fehlers nicht einschätzen, bitten aber alle, die Ihre Eingabe noch nicht geschrieben haben, dies noch bis zum 02.08.2019 zu tun. Mit dem Hinweis, dass die Zeit sich jetzt noch mit dem fehlenden Dokument zu beschäftigen zu knapp ist.

Alle, die bereits Ihre Eingaben geschickt haben, bitten wir, gegen diesen Mangel einzusprechen.

Sie können sich persönlich, auf dem Postweg oder per Mail an die Verwaltung wenden:
– Rathaus Wuppertal-Barmen, Johannes-Rau-Platz 1, 42275 Wuppertal
– (Rathaus-Neubau – Eingang Große Flurstraße), Ebene 2, in Raum C-229
– oder per Mail unter bauleitplaene@stadt.wuppertal.de

 

Große Resonanz

Die heutige Informationsveranstaltung der BI in den Räumen der Kirchengemeinde Christ-König war ein voller Erfolg. 120 interessierte und engagierte Menschen zeigten, wie groß der Informationsbedarf war und ist.

Für alle die es nicht geschafft hatten oder die Hitze einfach zu groß war, hier die Präsentation zum Download:

Infoveranstaltung_2019-07-24.pdf