Kleine Höhe gegen Parkstraße: Tausch der Grundstücke ist geplatzt

WZ 07.02.2020 STADTENTWICKLUNG WUPPERTAL: Das Land NRW will seine Fläche in Ronsdorf jetzt doch verkaufen. Von Andreas Boller Tausche 50 000 Quadratmeter Kleine Höhe für eine forensische Einrichtung gegen 50 000 Quadratmeter an der Parkstraße für ein Gewerbegebiet. So der Plan, aber der Grundstückstausch zwischen Stadt und Land NRW ist geplatzt. Die Verwaltung hat die … Kleine Höhe gegen Parkstraße: Tausch der Grundstücke ist geplatzt weiterlesen

Beschluss zur Planung der Parkstraße als Gewerbefläche

NJUUZ 19.02.2019 20:44 Mal Klartext reden Die Kleine Höhe, ein landwirtschaftlich genutztes Gebiet, umgeben und durchzogen von Landschaftsschutzgebieten inmitten eines Grüngürtels zwischen Neviges und Wuppertal zu bebauen treibt Politiker um, seit es solche Pläne gibt. Seit über 50 Jahren! Schon in den 80er Jahren setzte sich die Erkenntnis durch, dass ein Industriegebiet an der Kleinen … Beschluss zur Planung der Parkstraße als Gewerbefläche weiterlesen

Bloß keine Forensik an der Parkstraße!

WZ WUPPERTAL 08.02.2019 Parkstraße: BV ist für ein Gewerbegebiet Ronsdorf. Das Land ist grundsätzlich einverstanden. Voraussetzung ist, dass die Stadt die Kleine Höhe für die Forensik vorbereitet. Die Bezirksvertretung (BV) Ronsdorf hat auf ihrer letzten Sitzung dafür gestimmt, dass die Liegenschaft Parkstraße/Erbschlö als Gewerbegebiet erschlossen wird. Mit einer Gegenstimme votierten die Bezirksvertreter am Dienstagabend dafür, das … Bloß keine Forensik an der Parkstraße! weiterlesen

Land bestätigt: Forensik passt an die Parkstraße

WZ 07.08.2018 Wuppertal Die Fläche sei eine reizvolle Alternative zur Kleinen Höhe Das Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat der WZ bestätigt, dass der Forensik-Standort an der Parkstraße für das Land eine echte Alternative zur Kleinen Höhe ist – falls die Stadt dort kein Baurecht schaffen sollte. Platz ist jedenfalls ausreichend vorhanden. Das zur … Land bestätigt: Forensik passt an die Parkstraße weiterlesen

Land bringt Parkstraße ins Spiel

WZ 1801.2018 WUPPERTAL Von Eike Rüdebusch mit einem Kommentar von Lothar Leuschen Innenminister Herbert Reul (CDU) verschärft die Diskussion um die Forensik. Viele zeigen sich überrascht. Wuppertal. Das Innenministerium hat das landeseigene Gelände an der Parkstraße als Standort für die Forensik ins Spiel gebracht. Die Stadt und die Wuppertaler Landtagsabgeordneten reagieren verwundert. Hintergrund ist eine sogenannte Kleine Anfrage … Land bringt Parkstraße ins Spiel weiterlesen

Forensik: Kein Platz im Simonshöfchen und an der Parkstraße

WZ 12.11.2012 Von Andreas Spiegelhauer Eine Forensik in Nachbarschaft der Wuppertaler Justizeinrichtungen wird es wohl nicht geben. Wuppertal. Seit die Forensik-Pläne der Landeregierung bekannt sind, brodelt die Gerüchteküche in Wuppertal – vor allem im Bezug auf potenzielle Standorte. Besonders beliebtes Diskussionsthema dabei: die Wuppertaler Gefängnisse am Simonshöfchen und an der Parkstraße. Vor allem die Parkstraße sorgte … Forensik: Kein Platz im Simonshöfchen und an der Parkstraße weiterlesen

„Die Bundesgartenschau hat mit Nachhaltigkeit nichts zu tun“

WZ 06.02.2020 WUPPERTALER ORTSBAUERNSCHAFT: Interview Landwirt Martin Dahlmann kritisiert die Schau und befürchtet weiteren Flächenfraß. Von Claudia Kasemann Bundesgartenschau in Wuppertal: Viel wird über das Thema derzeit diskutiert. Während sich die einen auf Blumenbeete und Besucher freuen und sie als Beitrag zum Image-Gewinn für die Stadt sehen, kritisieren andere das Großprojekt als überflüssig, teuer und … „Die Bundesgartenschau hat mit Nachhaltigkeit nichts zu tun“ weiterlesen

Offen gesagt

WZ vom 25.01.2020 Düsseldorfer Entscheidungshilfe Es ist schon ärgerlich, dass es eines Weckrufes aus Düsseldorf bedarf, damit Wuppertal sich noch einmal und hoffentlich endgültig mit einem Thema beschäftigt, das für viele Menschen in dieser Stadt von größter Bedeutung ist. Von Lothar Leuschen NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) drängt in der Forensik-Frage. Kleine Höhe? Oder doch Parkstraße … Offen gesagt weiterlesen

Geduldsfaden gerissen oder Wahlkampfthema abgeräumt?

wz.de 22.01.2020 Wuppertal Bis Sommer Baurecht für die Kleine Höhe, sonst baut das Land an der Parkstraße. Von Andreas Boller Karl-Josef Laumann (CDU), NRW-Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, hat der Stadt Wuppertal ein Ultimatum bezüglich der Planungen für eine forensische Einrichtung auf der Kleinen Höhe gestellt. In einem Schreiben an Oberbürgermeister Andreas Mucke (SPD), das der … Geduldsfaden gerissen oder Wahlkampfthema abgeräumt? weiterlesen