Land bestätigt: Forensik passt an die Parkstraße

WZ 07.08.2018 Wuppertal Die Fläche sei eine reizvolle Alternative zur Kleinen Höhe Das Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat der WZ bestätigt, dass der Forensik-Standort an der Parkstraße für das Land eine echte Alternative zur Kleinen Höhe ist – falls die Stadt dort kein Baurecht schaffen sollte. Platz ist jedenfalls ausreichend vorhanden. Das zur … Land bestätigt: Forensik passt an die Parkstraße weiterlesen

Land bringt Parkstraße ins Spiel

WZ 1801.2018 WUPPERTAL Von Eike Rüdebusch mit einem Kommentar von Lothar Leuschen Innenminister Herbert Reul (CDU) verschärft die Diskussion um die Forensik. Viele zeigen sich überrascht. Wuppertal. Das Innenministerium hat das landeseigene Gelände an der Parkstraße als Standort für die Forensik ins Spiel gebracht. Die Stadt und die Wuppertaler Landtagsabgeordneten reagieren verwundert. Hintergrund ist eine sogenannte Kleine Anfrage … Land bringt Parkstraße ins Spiel weiterlesen

Forensik: Kein Platz im Simonshöfchen und an der Parkstraße

WZ 12.11.2012 Von Andreas Spiegelhauer Eine Forensik in Nachbarschaft der Wuppertaler Justizeinrichtungen wird es wohl nicht geben. Wuppertal. Seit die Forensik-Pläne der Landeregierung bekannt sind, brodelt die Gerüchteküche in Wuppertal – vor allem im Bezug auf potenzielle Standorte. Besonders beliebtes Diskussionsthema dabei: die Wuppertaler Gefängnisse am Simonshöfchen und an der Parkstraße. Vor allem die Parkstraße sorgte … Forensik: Kein Platz im Simonshöfchen und an der Parkstraße weiterlesen

„Politische Willensbildung und Diskussion werden im Rat verweigert!“

Rundschau 20. September 2018 Bürgerinitiative „Kleine Höhe“ „Politische Willensbildung und Diskussion werden im Rat verweigert!“ Wuppertal. Im Hauptausschuss des Rates der Stadt Wuppertal vom 19.8.2018 wurde trotz eindringlichem Apell unsererseits an die Verantwortung der Ratsmitglieder innerhalb meiner Rede zum Bürgerantrag der Bürgerinitiative „Kleine Höhe“ jegliche politische Diskussion verweigert, schreibt die Bürgerinitiative „Kleine Höhe“. Die Erklärung im … „Politische Willensbildung und Diskussion werden im Rat verweigert!“ weiterlesen

Aus „Gewisse Bereitschaft“ wird „Land will die Kleine Höhe“

Rundschau 16. September 2018 Forensik-Standort „Land will die Kleine Höhe“ Wuppertal. Das wird der „Bürgerinitiative Kleine Höhe“ (und den Grünen) nicht gefallen haben: Im Stadtentwicklungsausschuss ging es (wieder) um das Thema Forensikstandort in Wuppertal. Stadtdirektor Johannes Slawig gab zu Protokoll: „Das Land will die Kleine Höhe mit klarer Priorisierung. Ebenso wie die Stadt.“ Von Stefan Seitz Die … Aus „Gewisse Bereitschaft“ wird „Land will die Kleine Höhe“ weiterlesen

Forensik: Mucke fordert Eckpunktepapier

… „Bevor der Stadtrat entscheidet, die Planverfahren Kleine Höhe als Forensik-Standort weiterzuführen“, so Mucke, „sollte das Land uns gegenüber auch zusichern, dass Wuppertal im Gegenzug das nicht mehr benötigte Areal an der Parkstraße entwickeln darf!“ https://www.wuppertal.de/presse/meldungen/meldungen-2018/september/kleine-hoehe.php

Weiter wie bisher … Politikstil in Wuppertal

Standortdebatte Forensik, konnte man im August noch einem Schreiben des OB Herrn Mucke entnehmen, dass die Planungen für die KH komplett einzustellen und eine Neubewertung der Standortfrage durch die Potenzialfläche „Parkstraße“ für eine Forensik auf Grund der geänderten Sachlage unumgänglich sei, so werden, wie bereits in Wuppertal üblich, im Hintergrund Fakten geschaffen und eine Beschlussvorlage … Weiter wie bisher … Politikstil in Wuppertal weiterlesen

Offener Brief der BI Kleine Höhe

Bürgerinitiative „Kleine Höhe“ 11.09.2018 Offener Brief an die Mitglieder des Stadtentwicklungsausschusses der Stadt Wuppertal zu der Sitzung am Donnerstag, den 13.09.2018, zur Fortführung der Planungen an der Kleinen Höhe Sehr geehrte Damen und Herren, zu TOP 11 der Beschlussvorlage VO/0739/18 des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen vom 05.09.2018 schlägt Baudezernent Frank Meyer vor, die Planungen für … Offener Brief der BI Kleine Höhe weiterlesen

Forensik in Wuppertal: Die Kleine Höhe soll der Standort werden

WZ 11. September 2018 – 12:55 Uhr Von Andreas Boller mit einem Kommentar von Lothar Leuschen Wuppetals OB hat sich auf einen Standort für die geplante Forensik festgelegt. Für das Grundstück fordert die Stadt vom Land NRW eine Gegenleistung. Wuppertal. Oberbürgermeister Andreas Mucke hat sich erneut für eine Bebauung der Kleinen Höhe mit einer forensischen Einrichtung ausgesprochen. Die Verwaltung … Forensik in Wuppertal: Die Kleine Höhe soll der Standort werden weiterlesen