Verwaltung plant Offenlegungsbeschluss im Mai 2019

Auf der Forensikseite der Stadt Wuppertal sind jetzt die Termine für die nächsten Schritte bekannt gegeben:

Auf den Sitzungen am

02.05.2019 Bezirksvertretung Uellendahl-Katernberg
09.05.2019 Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft und Bauen

sollen die Beschlüsse zur Schaffung von Planungsrecht für eine Maßregelvollzugsklinik auf der Kleinen Höhe gefasst werden:

103. Flächennutzungsplanänderung – Maßregelvollzugsklinik/ Kleine Höhe – Erneuter Offenlegungsbeschluss
Bebauungsplan 1230 – Maßregelvollzugsklinik Kleine Höhe –  Offenlegungsbeschluss

Quelle: https://www.wuppertal.de/wirtschaft-stadtentwicklung/planverfahren/Forensik.php

3 Gedanken zu „Verwaltung plant Offenlegungsbeschluss im Mai 2019“

  1. Die Schwedin Greta Thunberg (11 Jahre!!!) hat recht, indem sie mahnt, wenn die Kinder nicht das Handeln in Umweltdingen und Klimaschutz übernehmen, dass dann nichts passsiert und die Welt in einen Abgrund stürzt.
    Auch Dirk Steffens mahnt, Umwelt und Klima nicht weiter zu zerstören
    Beide Gewinner der Goldenen Kamera 2019.

    Die Politiker haben nichts kapiert.

    Wie stehen wir gegenüber unseren Kindern da, wenn Umwelt und Klima zerstört wurden????

  2. Mir hat ein Politiker gesagt, ihr seid nicht laut genug! Tja, was meint er wohl damit? Die Herr Politiker haben sich offensichtlich auf die kleine Höhe festgelegt. Ist ja auch gaaaanz weit weg von der Luxuswohnstätte am Lichtscheid, die Wuppertal ja so dringend braucht. Naherholungsgebiet und grüne Lungen der Stadt ist nun nicht mehr wichtig. Naturschutz sowieso nicht.
    Was hat Herr Mucke in seiner Ansprache in der Schule Kruppstraße bei einer Veranstaltung über Nachhaltigkeit, Naturschutz ect. gesagt? Vielleicht waren ja auch andere noch anwesend und können sich an diese fulminante Rede erinnern? So weit ich mich erinnere, hat er sehr lobend den Einsatz der Bürger insbesondere der Eltern und Kinder erwähnt, die sich für Nachhaltigkeit und Naturschutz einsetzen. Wie war das noch mit dem Fähnchen und dem Wind? Im übrigen stand Herr Mucke bei dieser Ansprache genau vor dem Stand der kleinen Höhe, das Plakat war nicht zu übersehen…
    Wir sind also nicht laut genug – da sollten wir noch mal in uns gehen und überlegen was so Politiker denn zum umdenken bewegen könnte….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.